Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Cusco – Hauptstadt der Inkas

Die Kolonialstadt Cusco kennenlernen

  • Überblick
  • In Kürze
  • Inklusive
  • Exklusive
  • Karte
Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
Reisebeginn: täglich
Ort: Cusco
Aktivität: Die Inka Stadt auf eigene Faust erkunden
Reisepreis: € 107,- p.P. bei 2 Personen
Highlights: Die Geschichte Cuscos hautnah erleben
Die Stadt der Inkas erkunden
Auf den gemütlichen Plätzen entspannen

Den Inkas zufolge war Cusco der Nabel der Welt und der Mittelpunkt der Erde. Heute ist Cusco ein guter Ausgangspunkt für Sehenswürdigkeiten wie Machu Picchu und die vielen verschiedenen Ruinen im Heiligen Tal. Reisende aus der ganzen Welt treffen hier aufeinander. Auch wenn Cusco jährlich zahlreiche Besucher lockt, gibt es hier einige gemütliche Restaurants, Bars und Museen. Sie übernachten in einem Hotel im Kolonialstil im Künstlerviertel San Blas, etwas abseits des lebhaften Zentrums, und erkunden die Stadt auf eigene Faust.

Übernachtung: 2 Übernachtungen in einer stimmungsvollen Hostería im Stadtteil San Blas Kategorie 2
Transport: Transfer zum Hotel bei Ankunft
Mahlzeiten: 2x Frühstück (F)
Sonstiges: Meet & Greet mit unserer Partneragentur vor Ort
  • Transfer Hotel – Flughafen/Bahnhof bei Abreise

  • Weitere Mahlzeiten

  • Trinkgelder

  • Boleto Turístico:
    Die Eintritte zu den Museen und Sehenswürdigkeiten der Stadt sind nicht inklusive, können aber als Teil des „Boleto Turístico“ in Cusco erworben werden. Dieses Kombiticket beinhaltet auch weitere Eintritte im Heiligen Tal, wie zum Beispiel zur Festung von Ollantaytambo, Moray und Pisac. Weitere Informationen zum „Boleto Turístico“ finden Sie am Ende der Bausteinbeschreibung.

  • Reiseversicherung (u.a. Corona-Reiseschutz)

cusco-san-blas-markt-kirche

Tag 1 – Ankunft in Cusco

Meet & Greet, Flughafentransfer, Übernachtung

Bei Ihrer Ankunft in Cusco werden Sie bereits erwartet und zu Ihrer Posada im Künstlerviertel San Blas gebracht, welches etwas oberhalb des touristischen Zentrums liegt. Alle Zimmer sind gemütlich eingerichtet und verfügen über eine Heizung und natürlich ein privates Bad. In der Umgebung finden Sie zahlreiche Restaurants und kleine Boutiquen. Innerhalb von ein paar Minuten erreichen Sie zu Fuß auch den zentralen Platz.

Während des Transfers können Sie mit dem Guide alle Details der nächsten Tage besprechen und offene Fragen zum weiteren Programm klären. Entlang der schmalen Gassen, durch die man gerade noch mit einem kleinen Taxi fahren kann, liegen schöne Innenhöfe, Cafés und traditionelle Restaurants. Die Sehenswürdigkeiten der Inkahauptstadt um die Plaza de Armas liegen etwa zehn Minuten zu Fuß (bergab) entfernt. Auf dem Rückweg können Sie einfach für etwa einen Euro ein Taxi nehmen. Ihre Posada hat einen Innenhof und einen gemütlichen Frühstücksraum.
Der Mittelpunkt Cuscos ist die Plaza de Armas, einer der schönsten Plätze ganz Perus. Es gibt hier viel Grün, bunte Blumen und gemütliche Bänke und er ist von beeindruckenden Kirchen und gemütlichen Restaurants mit Terrassen umgeben. Streifen Sie am Nachmittag durch die Gassen von San Blas, wo Künstler ihre farbenfrohen Werke verkaufen und trinken Sie eine Tasse Kaffee oder Mate de Coca auf der Terrasse des Cafés Trotamundos an der Plaza de Armas. Mit dem Panflötenspiel eines Straßenmusikanten im Hintergrund können Sie sich in aller Ruhe in die Möglichkeiten des nächsten Tages einlesen.

 

cusco-gasse-reisender

Tag 2 – Cusco entdecken

Übernachtung, Verpflegung: Frühstück (F)

Heute haben Sie Zeit, Cusco zu erkunden. Neben zahlreichen Kirchen und Kathedralen gibt es hier in der Calle Loreto (der ältesten Straße der Stadt) und der Calle Hatun Rumiyoc perfekt erhalten gebliebene Inkamauern. Wenn Sie mehr über die Inkakultur erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen einen Besuch im Inkamuseum. Es gibt auch einige Klöster in der Stadt, die für Besucher geöffnet sind. Eines der Klöster wurde zum teuersten Hotel der Stadt umgebaut. Eine Nacht in diesem Monasterio voller Reliquien, Gemälde und antiker Möbel kostet etwa 200 Euro pro Person, aber wenn Sie hier Essen gehen (etwa 15 Euro p.P. für ein gutes Mittagessen) sehen Sie zumindest das Erdgeschoss dieses beeindruckenden Gebäudes.

 

cusco-souvenir-geschaeft

Viele Reisende besuchen auch die Ruinen von Sacsayhuaman. Von Cusco aus gehen Sie in einer Dreiviertelstunde über einen alten Inkapfad steil bergauf. Haben Sie keine Lust, zu Fuß hinaufzusteigen? Dann fahren Sie mit der Straßenbahn, die jede halbe Stunde von der Plaza de Armas aus abfährt. Von hier aus haben Sie eine fantastische Aussicht auf die Stadt. Die Inkafestung Sacsayhuaman ist bekannt für ihre teilweise dutzende Tonnen schweren Steinblöcke und deren Anordnung im Zickzack. Hier werden auch Reittouren angeboten. Für circa 8 Euro p.P. können Sie einen zweistündigen Ritt zur Christusstatue und zu verschiedenen Tempelkomplexen machen.

 

peru-cusco-katedrale

Tag 3 – Abreise aus

Verpflegung: F

Nach dem Frühstück und dem Hotel Check-Out endet dieser Reisebaustein. Die passenden Anschlussbausteine finden Sie am Ende der Seite.

Natürlich können Sie Ihren Aufenthalt in Cusco auch verlängern – die Stadt gibt vieles her und auch mit drei oder mehr Übernachtungen wird Ihnen hier sicherlich nicht langweilig! Sprechen Sie unsere Reisespezialisten bei Interesse gerne an.

 

Boleto Turístico

Wenn Sie Cusco und das Heilige Tal besuchen, empfehlen wir den Erwerb des „Boleto Turístico“ – ein Kombiticket, das zahlreiche Eintritte in einem Ticket vereint. Das große Touristenticket beinhaltet Eintritte zu 16 Sehenswürdigkeiten, darunter verschiedene Museen in Cusco, Sacsayhuaman, Pisac, Ollantaytambo und Moray, und kostet derzeit 130 Soles, circa 35 Euro pro Person. Auch ein halbes Ticket – nur für Cusco bzw. nur für das Heilige Tal – kann man erwerben, die Kosten liegen derzeit bei 70 Soles, circa 18 Euro pro Person. Das „Boleto Turístico“ erhalten Sie in Cusco oder an jeder der Sehenswürdigkeiten.

„Wenn Sie gut zu Fuß sind, unternehmen Sie eine Wanderung von Ihrem Hotel über die Stadtgrenze hinaus und besuchen Sie Q´enqo, Puca Pucara und Tambomachay. Unterwegs haben Sie immer wieder einen tollen Blick auf die Stadt.“

Reisespezialistin Steffi Kaiser

Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

Cusco - Hauptstadt der Inkas – Komfortunterkunft

Übernachten Sie in einem komfortablen Hotel im Viertel San Blas.

Reisekosten: € 155,- pro Person bei zwei Personen für 3 Tage/ 2 Nächte
Leistungen: Transfer bei Ankunft zum Hotel inklusive Meet & Greet, Übernachtungen mit Frühstück

In Cusco haben Sie auch die Möglichkeit unsere Komfortunterkunft zu wählen. Diese liegt ebenfalls im Künstlerviertel San Blas und bietet einen tollen Blick über die historische Altstadt.

Cusco - Hauptstadt der Inkas - Special Stay: Übernachtung im gemeinnützig geführten Niños Hotel

Als Special Stay Variante unseres oben beschriebenen Bausteins bieten wir auch die Übernachtung in einem gemeinnützig geführten Hotel wenige Gehminuten außerhalb des historischen Zentrums an.

Reisekosten: € 134,- p.P. bei 2 Personen
Leistungen: 2 Übernachtungen inkl. Frühstück im gemeinnützigen Hotel, Transfer und Meet & Greet bei Ankunft

Mit einer Übernachtung im Niños Hotel unterstützen Sie benachteiligte Kinder in Peru. Hier arbeiten hauptsächlich Menschen, die als Kinder durch die „Niños Unidos Peruanos Foundation“ betreut und später von den Eigentümern der Posada ausgebildet wurden. Dadurch, dass Sie hier übernachten, leisten Sie einen direkten Beitrag an dem Wohlergehen der von der Organisation betreuten Kinder, die dadurch Aussicht auf eine bessere Zukunft haben. Sie übernachten in gemütlich ausgestatteten Zimmern mit privatem Bad.

privat geführter historischer Stadtrundgang inkl. Besuch des San Pedro Marktes

Tauchen Sie intensiv ein in diese vielseitige und geschichtsträchtige Stadt!

Reisekosten: € 58,- p.P. bei 2 Personen
Leistungen: halbtägig geführter Stadtrundgang mit Englisch sprechendem Guide inkl. Eintritte in den Tempel Coricancha und die Kathedrale

Mit einem Englisch sprechendem Guide erkunden Sie zunächst das Künstlerviertel San Blas und besuchen unter anderem einen berühmten lokalen Künstler. Ihr Weg führt Sie weiter ins Zentrum der Stadt, wo Sie eines der heiligsten Inka-Gebäude besuchen: den Tempel Coricancha. Beim anschließendem Rundgang durch die Kathedrale wird die Geschichte und der Glauben der lokalen Bevölkerung in den vielen Gemälden auf interessante Art verdeutlicht. Nach den vielen geschichtlichen Eindrücken klingt die Tour auf dem lebhaften Markt San Pedro aus.

Welche Variante möchten Sie anfragen?

Cusco – Hauptstadt der Inkas
Cusco - Hauptstadt der Inkas – Komfortunterkunft
Cusco - Hauptstadt der Inkas - Special Stay: Übernachtung im gemeinnützig geführten Niños Hotel
privat geführter historischer Stadtrundgang inkl. Besuch des San Pedro Marktes
x