Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 112

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Trekking zum farbenfrohen Rainbow Mountain

    Anspruchsvolles Tagestrekking zum Regenbogenberg

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reisedauer: 3 Tage/ 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich von Mai bis November
    Ort: Cusco - Rainbow Mountain - Cusco
    Aktivität: geführtes Tagestrekking zum Aussichtspunkt auf den Rainbow Mountain in einer Kleingruppe
    Reisepreis: € 276,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ atemberaubende Aussicht auf den Rainbow Mountain
    ✓ eindrucksvolle Landschaft auf über 5.000 Metern Höhe
    ✓ anspruchsvolles Trekking

    Dies ist vielleicht eines der schwierigsten Trekkings, welches Sie je gemacht haben werden. Sie wandern auf über 5.000 Metern Höhe, um am Ziel angekommen die Aussicht auf den farbenfrohen Regenbogenberg „Rainbow Mountain“ zu genießen. Der Staat Peru hat bei dieser noch recht neuen touristischen Destination bisher noch keine Vorkehrungen getroffen, um den Tourismus zu regulieren. Daher werden sehr viele unterschiedliche Touren, teilweise zu sehr günstigen Preisen, zum Rainbow Mountain angeboten. Wir finden es jedoch wichtig, dass wir unseren Ausflug so sicher, jedoch auch so nachhaltig wie möglich anbieten. Daher arbeiten wir mit einem professionellen, Partner zusammen, für den der Respekt für die lokale Bevölkerung und die Natur sehr wichtig ist. So nehmen wir beispielsweise den Abfall wieder zurück mit nach Cusco und arbeiten nur mit ausgebildeten Guides.

    Übernachtung:: 2x Nächte in einer stimmungsvolle Hostería in Cusco Kategorie 2
    Aktivitäten: Tagestrekking in einer internationalen Gruppe inkl. Englisch sprechendem Guide
    Transport: Transfer von Cusco zum Ausgangspunkt der Wanderung und zurück
    Mahlzeiten: 2x Frühstück, 1x Mittagessen
    Sonstiges: Meeting zum Trekking mit einem Ansprechpartner unserer lokalen Agentur, Eintritt, Erste Hilfe Set inkl. Sauerstoff (während der Fahrt)
    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Wanderstöcke (optional, vor Ort zu mieten)

    Markt in Cusco

    Unser Tipp: Machen Sie einen Abstecher zum Markt San Pedro

    Tag 1 – Aufenthalt in Cusco

    Vor dem Trekking zum Rainbow Mountain verbringen Sie mindestens eine Nacht in Cusco. Daher haben wir diese Nacht bereits für Sie im Baustein aufgenommen. Sie übernachten in einem Hotel im Kolonialstil im Stadtteil San Blas, etwas oberhalb des touristischen Zentrums. Alle Zimmer sind gemütlich eingerichtet und verfügen über eine Heizung und natürlich ein privates Bad. In der Umgebung finden Sie zahlreiche Restaurants und kleine Boutiquen. Innerhalb von ein paar Minuten erreichen Sie zu Fuß auch den zentralen Platz.

    Ein Mitarbeiter unserer lokalen Agentur trifft sich heute mit Ihnen und gibt Ihnen wertvolle Informationen und Tipps für das morgige Trekking. So haben Sie, falls notwendig, noch ausreichend Zeit die letzten Sachen für den kommenden Tag zu kaufen. Gehen Sie heute zeitig zu Bett, denn Sie werden am nächsten Morgen bereits sehr früh am Hotel abgeholt.

    Tag 2 – Trekking zum Rainbow Mountain

    Wanderer am Rainbow Mountain

    Ausgangspunkt des Trekkings zum Rainbow Mountain

    Nach einer kurzen Nacht werden Sie bereits gegen vier Uhr morgens abgeholt und fahren in etwa zwei Stunden zum kleinen Ort Pitumarca. Dort stärken Sie sich bei einem Frühstück und reisen dann weiter durch teilweise karge und enge Täler und Pre-Inka-Terrassen zum Startpunkt Ihres Trekkings.

    Die Wanderung zum Aussichtspunkt auf den Rainbow Mountain dauert pro Hin- und Rückweg ungefähr drei Stunden. Sie wandern auf über 5.000 Metern Höhe, eine wortwörtlich „atemberaubende“ Wanderung, bei der Sie unterwegs sicherlich öfter anhalten und zu Atem kommen müssen. Eine körperliche Herausforderung, bei der jeder Schritt schwer ist. Aber die Mühe wird durch beeindruckende Aussichten und Begegnungen belohnt. So blicken Sie unterwegs beispielsweise auf den 6.300 Meter hohen, stets schneebedeckten Ausangate, blaue Seen und grüne Täler. Gelegentlich kommen Ihnen Alpacas, Lamas und lokale, meist farbenfroh gekleidete Dorfbewohner entgegen.

    Einheimische am Aussichtspunkt auf den Rainbow Mountain

    Nach einem anstrengenden Anstieg wartet dieser Ausblick als Belohnung auf Sie!

    Die Wanderung endet an einem Aussichtspunkt auf den Rainbow Mountain, in der Inka-Sprache Quechua auch Vinicunca genannt, welches „Berg der sieben Farben“ bedeutet. Die Farben sind durch verschiedene Mineralien wie beispielsweise Kupfer oder Eisen entstanden, die sich in der Erde befinden. Wie intensiv die Farben scheinen, hängt vom Wetter ab. Je sonniger, desto farbenfroher. Daher bieten wir dieses Trekking nur im peruanischen Winter an (von Mai bis November), da dann die Chance auf Sonnenschein am größten ist.

    Dann machen Sie sich wieder auf den Rückweg zum Ausgangspunkt des Trekkings und haben Zeit, um sich bei einem einfachen Mittagessen zu stärken, bevor Sie noch eine jahrhundertealte Inka-Brücke besichtigen. Anschließend machen Sie sich wieder auf den Rückweg nach Cusco, wo Sie am Hotel abgesetzt werden. Den Abend können Sie gemütlich in einem der vielen Restaurants der Stadt ausklingen lassen.

    Tag 3 – Weiterreise

    Reisende beim Aufstieg zum Rainbow Mountain mit Bergpanorama

    Viele schöne Erinnerungsfotos – das Trekking hat sich gelohnt!

    Nach dem Frühstück endet dieser Baustein. Für viele Reisende ist Cusco der Ausgangspunkt für einen Besuch des Weltwunders Machu Picchu. Wenn Sie noch genug Energie übrig haben, dann können Sie eines der verschiedenen Trekkings (kurz oder lang) dorthin wählen. Aber wir bieten auch Bausteine an, bei denen Sie mit dem Zug nach Aguas Calientes, dem Ausgangspunkt zum Machu Picchu, reisen. Wählen Sie selbst Ihren favorisierten Machu Picchu-Baustein aus.

    Wichtige Information von unseren Peru Reisespezialisten:

    Das Trekking ist nicht einfach und auch für Personen mit guter Kondition bedeutet der Aufstieg in Kombination mit der Höhe eine Herausforderung. Sind Sie sich nicht sicher, ob die Tour für Sie geeignet ist oder nicht, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir sprechen persönlich darüber.