Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 112

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     

    Huacachina-Oase, Pisco und Nazca-Linien

    Von Ica bis nach Arequipa

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reisedauer: 4 Tage/ 3 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Ica - Huacachina - Nazca - Arequipa
    Aktivität: Buggytour und Pisco-Tasting
    Reisepreis: € 294,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ mit dem Buggy rasant durch die Wüste
    ✓ an der idyllischen Oase entspannen
    ✓ Perus Nationalgetränk Pisco probieren

    Die nächsten zwei Tage verbringen Sie in der Oase Huacachina. Schnallen Sie sich bei der Buggy-Tour durch die Sanddünen gut an und genießen Sie den Blick über die Sanddünen, wenn die Sonne darin versinkt. Bei dem Besuch einer Pisco Brennerei kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack des peruanischen Nationalgetränks. Sie setzen Ihre Reise in Richtung Nazca fort. Vor Ort haben Sie die Möglichkeit, einen Rundflug über die Nazca-Linien zu machen.

    Übernachtung: 1x Nacht im Hotel in der Oas Huacachina, 1x Nacht in einem gemütlichen Hotel mit Pool in Nazca, 1x Nachtbusfahrt Kategorie 2
    Aktivitäten: Buggytour durch die Sanddünen, Besuch einer Pisco-Brennerrei inkl. Verkostung
    Transport: Transfer Paracas - Ica, Bus Ica - Nazca, Bus Nazca - Arequipa
    Mahlzeiten: 2x Frühstück
    • Eintritt Pisco-Brennerei (ca. 8 USD pro Person, vor Ort zu bezahlen)

    • Transfer Busstation Ica – Hotel Huacachina – Busstation Ica

    • Transfer Busstation Nazca – Hotel – Busstation Nazca

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    Tag 1 – Ankunft in der Huacachina-Oase und Buggytour durch die Dünen

    Der Name Huacachina kommt aus der Sprache Quechua und bedeutet „weinende Frau“. Die Oase ist inmitten von Dünen gelegen. Umgeben von schwefelhaltigen Lagunen, Palmen und pastellfarbenen Häusern. Ein sehr idyllisches Dorf, wo Sie die nächste Nacht verbringen. Ihre stimmungsvolle Hosteria liegt am Rande der Oase. Umgeben von Palmen, können Sie im Garten herrlich entspannen oder eine erfrischende Runde im Pool drehen.

    Wenn Sie heute aus Paracas anreisen, buchen wir eine Buggy-Tour für Sie, die am späten Nachmittag zum Sonnenuntergang stattfindet. Die Sanddünen von Huacachina sind beliebt bei Sandboardern und Buggyfahrern, denn die höchsten Dünen erreichen eine Höhe von bis zu 100 Metern. Sie werden am Hotel abgeholt und dann geht das Abenteuer auch schon los. Ihr Buggyfahrer erklimmt die Dünen und Sie können sich im Sandboarden üben. Halten Sie aber auch einen Moment inne, wenn die Sonne im Dünenmeer verschwindet!

    Tag 2 – Ausflug zu einer Pisco-Destillerie

    Der heutige Tag steht im Zeichen des Nationalgetränks von Peru – dem Pisco. Wir planen eine Führung in einer Pisco-Brennerei für Sie ein, die nicht nur den modernen und umweltfreundlichen Standards gerecht wird, sondern auch die älteste Brennerei Amerikas beherbergt. Vor Ort ist ein Eintritt in Höhe von 8 US-Dollarn pro Person zu bezahlen. Bei der Tour erfahren Sie alles Wissenswerte über die Herstellung von Pisco, sowie die Geschichte der Brennerei bis heute. Natürlich haben Sie am Ende der Tour die Möglichkeit, den Pisco zu probieren. Vielleicht kommen Sie ja auf den Geschmack?! Im Anschluss an die Tour werden Sie zurück zu Ihrem Hotel in Huacachina gebracht und können den Nachmittag nutzen, um bis zur Abreise zu entspannen.
    Am Nachmittag organisieren Sie sich ein Taxi nach Ica, wo Sie den Bus nach Nazca nehmen. Sie erreichen den Ort am späten Abend, an dem Sie nur noch in Ihrem Hotel einchecken. Ihr Hotel liegt sehr zentral und hat einen schönen Innenhof. Wenn Sie möchten, können Sie auch noch eine erfrischende Runde im Pool drehen.

    Tag 3 – Ein Tag in Nazca

    Nazca ist bekannt für die mysteriösen Nazca Linien. Niemand kann mit Sicherheit etwas über die Herkunft der Linien und Zeichnungen sagen, die hier in die Landschaft gezeichnet sind. Die am meist verbreitete Erklärung ist, dass die Abbildungen von einem prä-kolumbianischen Volk zur Götterverehrung geschaffen wurden.
    Sie können vor Ort bei verschiedenen Anbietern einen Flug über die Nazca Linien buchen (ca.140,- Euro p.P.). Ob und wann der Flug stattfindet, ist abhängig von den örtlichen Wetterbedingungen. Eine gute Sicht ist auf diesem Flug natürlich wichtig, daher ist es empfehlenswert vor Ort zu entscheiden, ob ein Flug sinnvoll ist. Neben den Flugpreis müssen Sie vor Ort zudem eine lokale Flughafensteuer entrichten (ca. 10 US Dollar p.P.). Bereiten Sie sich auf eine Achterbahnerfahrung vor, denn der Pilot macht manchmal scharfe Kurven über die Landschaft hinweg.
    Am späten Abend lassen Sie sich ein Taxi zum Busbahnhof rufen und fahren über Nacht bis nach Arequipa.

    Tag 4 – Ankunft in Arequipa

    Heute Morgen erreichen Sie die Klosterstadt. Dieser Baustein endet in Arequipa.