Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Peru & Bolivien

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638112

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag:  09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Piscos und Posadas in den Anden

    Komfortreise zu den Highlights von Südperu

    Piscos und Posadas in den Anden
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reisedauer: 13 Tage/ 12 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Lima – Arequipa – Colca Canyon – Puno/ Titicacasee – Cusco – Heiliges Tal - Lima
    Reisepreis: € 2070,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ komfortabel durch den Süden Perus
    ✓ atemberaubende Aussichten über den Colca Canyon
    ✓ entspannt durch die Hauptstadt schlendern
    ✓ im heiligen Tal die Seele baumeln lassen
    ✓ von fantastischen Landschaften begeistern lassen

    Für denjenigen, die Peru kennen lernen möchten, ohne dabei auf Komfort zu verzichten, haben wir eine Reise zusammengestellt, bei der Sie die Höhepunkte des Landes besuchen. Nach Ihrem Lima Aufenthalt, fliegen Sie weiter zum sonnigen Arequipa, von wo aus Sie mit einem Privatauto und Fahrer das weitläufige Colca Tal besuchen und in einer Loge direkt am Fluss übernachten. Dann machen Sie einen Tagesausflug zu den Schilfinseln im Titicacasee und nehmen den Linienbus zur quirligen Stadt Cusco. Ihre Reise endet mit einer dreitägigen Tour durch das Heilige Tal zum Höhepunkt der Rundreisen: Machu Picchu.

    Übernachtung: 11x Nächte in gemütlichen Hotels, 1x Nacht Rückflug Komfort 3 & 4
    Aktivitäten: Citytour Lima, Tour durch das Colca Tal, Tagestour Titicacasee
    Eintritte: Colca Canyon, Machu Picchu und Huayna Picchu
    Transport: 3x Transfer Flughafen/ Busbahnhof – Hotel, 2x Transfer Hotel – Flughafen/ Bus-Zugbahnhof, Privattransfer Civay – Puno, Expressbus Puno – Cusco, Zug Cusco – Aguas Calientes, Zug Aguas Calientes – Ollantaytambo
    Mahlzeiten: 13x Frühstück, 1x Lunch
    Sonstiges: Meet & Greet in Lima und Cusco, Gepäcktransfer Cusco – Ollantaytambo Hotel, 24- Stunden Erreichbarkeit der Agentur vor Ort

    Bitte beachten Sie, dass Sie in den Zug maximal 5 Kilogramm Gepäck mitnehmen können. Das Hauptgepäck können Sie am besten im Hotel in Cusco hinterlassen und nach dem Aufenthalt wieder in Empfang nehmen.

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Transfer Flughafen/ Busbahnhof – Hotel in Puno, Aguas Calientes; Transfer Hotel – Flughafen/ Busbahnhof in Lima, Puno, Aguas Calientes; Transfer Aguas Calientes – Machu Picchu – Aguas Calientes

    • Internationaler Flug

    • Inlandsflüge Lima – Arequipa und Cusco – Lima

    • Lokale Flughafensteuern und -gebühren

    • Optional buchbar: Kochkurs in Cusco für 142 Euro p.P.

    regierungsgebaeude-lima

    Willkommen in der Hauptstadt Lima

    Tag 1 – Ankunft in der Hauptstadt

    Nach einem langen Flug kommen Sie heute in Lima, Perus berühmter Hauptstadt, an. Hier beginnen Sie Ihre Rundreise, die Sie für die nächsten zwei Wochen zu den interessantesten Orten des Landes führen wird. In der Ankunftshalle des Flughafens werden Sie bereits erwartet und herzlich von einem Vertreter unserer Partneragentur empfangen und auf dem Transfer zu Ihrem Hotel begleitet. Dieser hat Ihnen Ihre detaillierten Reiseinformationen in Form eines kleinen Booklets mitgebracht und Sie haben die Gelegenheit, den genauen Reiseverlauf nochmal mit ihm durchzugehen und Fragen zu stellen, die sich daraus ergeben oder Ihnen schon länger auf der Zunge brennen. Natürlich hat er als Peruaner auch viele nützliche Tipps für Ausflüge oder Lokale im Petto. Wir haben uns für Sie in Lima eine Unterkunft im Stadtviertel Miraflores ausgesucht, da dies unserer Meinung nach der angenehmste Ort ist, um nach dem Flug ein wenig zu entspannen und in Südamerika anzukommen. Sie verbleiben in einer traumhaften kolonialen Villa, natürlich mit dementsprechender Einrichtung.

    citytour-lima-guide-touristin

    Citytour durch Lima mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

    Tag 2 – Aufenthalt in Lima, Citytour

    Nachdem Sie wahrscheinlich, erschöpft durch die Zeitumstellung und den anstrengenden Flug früh schlafen gegangen sind, liegt heute ein spannender Tag vor Ihnen. Der Guide, der Sie gestern bereits bei den ersten Schritten auf südamerikanischem Boden begleitet hat, holt Sie am Vormittag an Ihrer Unterkunft ab. Zusammen machen Sie sich nun auf den Weg, um Perus Hauptstadt zu erkunden. Mit einem Taxi fahren Sie zunächst zum Markt von Miraflores. Hier erfahren Sie einiges zu den verschiedenen Früchte- und Gemüsesorten, natürlich dürfen Sie auch hier und da etwas probieren. Anschließend fahren Sie mit dem Metropolitano in das historische Zentrum. In knapp 25 Minuten fahren Sie mit dem modernen Bus ins Zentrum. Sie besuchen die Paläste, Kirchen und koloniale Gebäude und erfahren Sie von Ihrem Guide mehr über die Geschichte Limas. Am Plaza San Martin besuchen Sie eine lokale Bäckerei und ein Schokoladenmuseum, denn Peru ist auch bekannt für Kakao und Schokolade. Die endet in einer Bar, der sie eine Chinca Morada probieren. Anschließend fahren Sie mit Ihrem Guide wieder zurück zu Ihrer Unterkunft. Nutzen Sie den Nachmittag um Miraflores mit seinen Geschäften, Bars und lebhaften Geschäftsstraßen kennen zu lernen und unternehmen Sie einen Spaziergang an der Promenade.

    arequipa-plaza-sek

    Spaziergang über den Hauptplatz von Arequipa

    Tag 3 – Weiterreise in die weiße Stadt

    Nach dem heutigen Frühstück fahren Sie eigenständig zum Flughafen von Lima. Die Hotelmitarbeiter bestellen Ihnen dazu sicher ein Taxi zum Hotel. Von Lima fliegen Sie weiter nach Arequipa, der Flug ist mit 1,5 Stunden recht kurz. Auch hier wartet ein Fahrer in der Ankunftshalle des Flughafens auf Sie und Sie werden zu Ihrer Unterkunft, einer malerischen kolonialen Posada gebracht, die fußläufig vom Hauptplatz entfernt liegt. Arequipa ist auf 2300 Metern Höhe gelegen, und beinahe ausnahmsloser Sonnenschein lässt die weiße Stadt ganzjährig erstrahlen. Hier ist es immer Frühling! Eine interessante Station auf Ihrer Reise, um sich langsam und an die Höhe zu gewöhnen, die Sie auf Ihrer Rundreise erfahren werden. Doch nicht nur deshalb haben wir Ihnen hier einen Aufenthalt eingeplant. Die Stadt ist unverfälscht lateinamerikanisch: Es gibt hier noble spanische Kolonialgebäude und Kirchen. Unternehmen Sie am Nachmittag einen Stadtspaziergang oder verweilen Sie in einem der Restaurants am Plaza de Armas.

    reisebericht-rorinna-ried-alpaka

    Alpacas sehen Sie viele auf Ihren Weg in das Colca Tal

    Tag 4 – Über Arequipa in den Colca Canyon

    Der Fahrer des Allradantrieb Autos holt Sie gegen 08.00 Uhr am Morgen an Ihrer Unterkunft in Arequipa ab. Heute geht es für Sie hoch hinaus: Von 2300 Metern Höhe steigen Sie zu einem 4910 Meter hohen Bergpass, dann steigen Sie wieder ab ins Tal auf circa 3500 Metern Höhe. Gegen 13.00 Uhr kommen Sie in dem Ort Chivay an. Dann gehen Sie erst mal Mittagessen in einem der lokalen Restaurants.
    Während der Fahrt durch das Tal können Sie spektakuläre Aussichten genießen. Wenn Sie das mit dem Fahrer absprechen, können Sie natürlich hier und da ein halbes Stündchen anhalten, z. B. um entlang der wunderschönen Terrassen und dem Colca Fluss zu wandern. Oder um einfach still auf einem Felsbrocken die Atmosphäre des Tales in sich aufzunehmen. Sie kommen gegen 15:00 Uhr in der Colca Lodge an. Dann haben Sie auf Ihren Rundreisen in Peru noch jede Menge Zeit für ein Bad in den Thermalquellen oder eine Entdeckungstour durch die Umgebung auf Ihren Rundreisen durch Peru.

     

    komfortunterkunft-colca-thermalquelle

    Entspannen Sie sich in den Thermalquellen des Hotels

    Die Lodge liegt in romantischer, magischer Lage mitten im Colca Tal und ist einer der komfortabelsten Unterkünfte im ganzen Colca Tal. Die aneinander gebauten Bungalows mit Designmöbeln haben Dusche & Toilette, Heizung und eine Privatterrasse mit Talblick. Die besondere Attraktion dieses ökologisch betriebenden Hotels sind die Warmwasserquellen am Flussufer. Sie können sich in den vier Becken mit verschiedenen Temperaturen herrlich entspannen, ideal nach der langen Autofahrt. Abends können Sie im warmen Wasser liegend beim Sternenhimmel wegträumen.

    TIPP:
    Wenn Sie sich verwöhnen möchten, buchen Sie eine zusätzliche Nacht. Abends haben Sie dann auch noch Zeit um das Tal auf dem Pferderücken zu erforschen oder eine spannende Kanufahrt über den Fluss zu unternehmen. So werden Sie neben dem herrlichen Herumliegen im warmem Wasser auch noch aktiv!

    kondor-colca-canyon

    Kondore beobachten am Cruz del Condor im Colca Canyon

    Tag 5 – Kondore beobachten und zum Titicacsee

    Die Sonne ist noch nicht aufgegangen, wenn Sie sich zum Frühstück treffen, denn um ca. 07.00 Uhr setzen Sie schon Ihre Fahrt weiter ins Tal fort. Um etwa 8:15 Uhr erreichen Sie den Aussichtspunkt „Cruz del Condor”. Dieser Ort ist für die einzigartige Beobachtungsmöglichkeit der Andenkondore bekannt, die hier zuhause sind. Um etwa 09:30 Uhr geht es zurück in den Jeep und Sie fahren wahlweise weiter in den Canyon oder zurück zum Hotel.
    Wenn Sie vom Cruz del Condor aus weiter in Richtung Cabanaconde fahren verändert sich das liebliche, terrassenförmige Tal noch mehr in einen echten Canyon mit tiefen Spalten. Es gibt keine Brücken mehr über die Schlucht, Sie müssen denselben Weg zurück nehmen, aber mit diesen Aussichten kann man zwanzig Mal diesen Weg fahren ohne sich einen Moment zu langweilen. Gegen Mittag sind Sie zurück in Chivay. Hier können Sie noch etwas zu Mittag essen und einen Snack für die Busfahrt nach Puno kaufen. Die Busfahrt dauert etwa 6 Stunden, sodass Sie am frühen Abend in Puno ankommen.

    kirche-puno

    Der Hauptplatz von Puno

    Puno liegt direkt am Titicacasee und ist deshalb bei den Touristen, die den höchstgelegenen See der Welt besuchen möchten, als Ausgangspunkt und Übernachtungsmöglichkeit sehr beliebt. Die Universitätsstadt ist geprägt von einem modernen Stadtbild und einer unternehmungslustigen jungen Bevölkerung. Der Ort ist nicht zuletzt deshalb besonders durch seine Festivals, Märkte, Restaurants und Bars bekannt, aber gleichzeitig besitzt er auch immer noch den Charakter eines großen Bauerndorfs. Viele Autos werden sie dort nicht sehen, stattdessen aber Karren und Rikschas.

    Sie verbringen die nächste Nacht in einem kleinen Hotel, mitten im Zentrum. Das Hotel verfügt nur über wenige Zimmer und ist auch nicht weit vom Hafen entfernt. Die Fußgängerzone mit Geschäften und Restaurants haben Sie schnell erreicht, sodass Sie den Abend nach der langen Busfahrt noch in Ruhe ausklingen lassen können.

    Schilfboot auf dem Titicacasee

    Eine Begegnung mit den typischen Schilfbooten des Titicacasees

    Tag 6 – Titicaca Ausflug

    Heute Morgen werden Sie schon früh von einem Fahrer an Ihrer Unterkunft abgeholt und zum lebhaften Hafen von Puno gebracht. Gegen halb Acht beginnt Ihre Bootsfahrt auf dem Titicacasee, vergessen Sie heute nicht Sonnencreme, -hut und -brille. Laut der Legende liegt hier Atlantis, die mysteriöse Stadt versunken. Wenn Sie mit dem Boot über das glitzernde Wasser gleiten und die weißen Berggipfel betrachten, die sich im Wasser spiegeln, werden Sie diese Behauptung gut nachvollziehen können.

    Nachdem Sie etwa eineinhalb Stunden gefahren sind, hält Ihr Boot an Ihrer ersten Station heute: Der Insel Taquile. Hier gehen Sie von Bord und erkunden zusammen mit Ihrem Guide die Insel, auf der auch heute noch von den Bewohnern landwirtschaftliche Produkte wie Kartoffeln terrassenartig angebaut werden.

    titicaca-urus-kinder

    Bewohner der Uros-Inseln im Titicacasee

    Nachdem Sie genug von Taquile gesehen und erfahren haben, steigen Sie zurück in Ihr Boot und fahren zur nächsten Insel, der Halbinsel Capachica, der Heimat des Santa Maria Volks. Die Sonne scheint nun hell vom Himmel und es wird Zeit für ein Mittagessen. Bei der Gelegenheit schnuppern Sie noch ein wenig mehr in das Leben der Inselbewohner, denn dieses dürfen Sie heute selbst auf herkömmliche Art und ohne Elektrizität zubereiten – Wickeln Sie Fleisch, Fisch und Kartoffeln in Folie und legen Sie diese zwischen heiße Steine unter der Erde, wo diese gar gekocht werden und anschließend, besonders in Kombination mit dem Ausblick auf den tiefblauen See mit den Andenwipfeln im Hintergrund, wunderbar schmecken.

    Nachdem Sie sich ausreichend gestärkt haben, geht Ihre Fahrt weiter zu der Inselgruppe von drei Urosinseln. Die Inseln bestehen aus Schilf und „schwimmen“, es ist deshalb während der ersten Schritte sehr ungewohnt, weil man das Gefühl bekommt, ein wenig wackelig auf den Beinen zu sein. Sie besuchen hier eine der Fischerfamilien, die auf der Insel wohnen und erfahren viele spannende Dinge über das außergewöhnliche Leben auf den Schilfinseln. Falls Sie noch nach einem Mitbringsel für Ihre Lieben zuhause suchen, werden Sie hier sicher fündig, denn die Familien bieten auch viele selbstgemachte Souvenirs zum Verkauf an. Nach Ihrem Besuch hier neigt sich der Tag auch schon langsam dem Ende entgegen und es wird Zeit für die Rückfahrt. Sie erreichen Punos Hafen in etwa zwei Stunden und es bleibt Ihnen abends noch genügend Zeit, die Studentenstadt ein wenig auf eigene Faust zu erkunden.

    hauptplatz-cusco

    Der schöne Hauptplatz von Cusco

    Tag 7 – Ankunft in der Inkastadt

    Nach einer wohl verdienten Nachtruhe auf Ihrer Peru Rundreise und einem stärkenden Frühstück nehmen Sie sich am Besten ein Taxi zum Busbahnhof, wo um 09.00 Uhr der komfortable Expressbus nach Cusco abfährt. Die Fahrt dauert etwa sechs Stunden. Alternativ gibt es eine längere Busfahrt, mit verschiedenen Stopps auf der Strecke und Mittagessen. Die Fahrt dauert dann ingesamt 10 Stunden. Mit dem Expressbus kommen Sie etwa um 15:00 Uhr in Cusco an. Bei Ankunft werden Sie erwartet und in etwa 15 Minuten zu Ihrem Hotel im Viertel San Blas gebracht.
    Ihr Hotel liegt zentral im Künstlerviertel San Blas, mit dem Taxi sind Sie in etwa fünf Minuten in der Innenstadt. Die Posada ist eine gemütliche, komfortable Unterkunft mit Garten, einem lauschigen Innenhof und einem Frühstückszimmer. Ihr Zimmer ist sehr gepflegt und modern und hat natürlich ein privates Badezimmer mit Dusche und Toilette. San Blas macht besonders authentisch, dass es eher ein Wohnviertel ist. So können Sie sich hier weniger als Tourist, mehr als richtiger Bewohner der früheren Inkahauptstadt fühlen. Schlendern Sie durch die schmalen Gassen, durch die gerade so ein Daewoo Taxi passt, und entdecken Sie versteckte Hinterhöfe, gemütliche Cafés und traditionelle Restaurants.

    cusco-koch-workshop

    Gemeinsam ein peruanisches Essen zaubern

    Tag 8 – Aufenthalt in Cusco, optionaler Kochworkshop

    Beginnen Sie den heutigen Tag mit einem späten Frühstück, denn heute können Sie endlich einmal ausschlafen! Danach sollten Sie unbedingt den zentralen Platz Cuscos, die Plaza de Armas besuchen. Dieser wird von unzähligen Cafés, Bars und Restaurants umrandet und in den Straßen, die von der Plaza abgehen, befinden sich gute Einkaufsmöglichkeiten.

    Heute Abend haben wir uns etwas besonderes für Sie überlegt. Sie können optional an einem Koch-Workshop teilnehmen und bereiten selbst ein peruanisches Menü zu. Dazu treffen Sie sich zunächst mit Ihrem Guide und der Gruppe auf dem Markt, um lokale Zutaten einzukaufen. Anschließend teilen Sie in der Gruppe die Arbeiten auf und machen sich an die Zubereitung Ihres Essens. Was gekocht wird, hängt von der Saison und den individuellen Wünschen der Teilnehmer ab, jedoch besteht jedes Menü aus drei Gängen und einem Aperitif – Die zweite Möglichkeit auf Ihrer Reise, selbst einen Pisco Sour zuzubereiten.

    ansicht-expedition-zug

    Zugfahrt nach Aguas Calientes

    Tag 9 – Mit dem Zug nach Aguas Calientes

    Morgens werden Sie in Cusco von Ihrem Hotel abgeholt und nach Poroy gebracht. Von hier aus nehmen Sie den Zug und durchqueren das Heilige Tal. Sie reisen über die Route des Archäologen und Entdeckers von Machu Picchu, Hiram Bingham, in ungefähr drei Stunden bis nach Aguas Calientes. Gleich wenn Sie ankommen merken Sie schon, dass es ein sehr touristisches Dorf ist. Das liegt vor allem daran, dass jeder Reisende der Machu Picchu besucht, hier vorbei kommt. Ihre Unterkunft im Zentrum ist einfach gehalten, aber sauber.
    Abhängig davon, wann Sie zum Machu Picchu aufbrechen, erwartet Sie am nächsten Morgen auch ein Frühstück. Aguas Calientes an sich ist weniger spektakulär, jedoch kann man am Nachmittag in den Warmwasserquellen entspannen oder durch die bergige Umgebung zu einem Wasserfall wandern. Mitten im Dorf, an einem Bahngleis gelegen, gibt es eine Reihe von Restaurants in denen Sie abends internationale Küche serviert bekommen.

    blick-machu-picchu-wolkenschleier

    Genießen Sie den Blick auf Machu Picchu

    Tag 10 – Besuch der legendären Ruinen & Fahrt ins heilige Tal

    Schon am frühen Morgen fahren Busse vom Busbahnhof in Aguas Calientes nach Machu Picchu. Die Fahrt über einen Sandweg steil nach oben dauert etwa 20 Minuten. Sie können auch zu Fuß gehen, dann empfehlen wir Ihnen jedoch vor 6 Uhr aufzustehen. Über eine Steintreppe führt der mühsame Fußmarsch in ungefähr 2 Stunden zu den Ruinen. Belohnt wird man durch einen einzigartigen Ausblick über die mit noch Nebel bedeckten Wälder. Am Eingang steigt die Spannung. Gemeinsam mit Ihrem Guide und in einer Gruppe erkunden Sie die nächsten Stunden die Inka Stadt. Ihr Guide weiß viel über die Inka Stadt zu erzählen und es bleibt genug Zeit um die Aussichten zu genießen und Erinnerungsfotos zu schießen.

    Nach Ihrem Rundgang nehmen Sie einen der bereitstehenden Busse oder laufen den Weg zurück nach Aguas Calientes. Sie haben noch Zeit sich zu Stärken, bevor Sie dann am Nachmittag den Zug nach Ollantaytambo nehmen.

    komforthotel-heiliges-tal-bergblick

    Ankunft in Ihrem Relax Hotel im Heiligen Tal

    Während der Fahrt von Aguas Calientes nach Ollantaytambo haben Sie alle Zeit die vorbeiziehende Landschaft zu bestaunen oder sich mit andern Reisenden auszutauschen. Bei Ankunft am Bahnhof von Ollantaytambo werden Sie schon erwartet und direkt zu Ihrem Relax Hotel, in der Nähe von Urubamba, gebracht. Ihr Hauptgepäck lassen wir aus Cusco zu Ihrem Relax Hotel bringen.
    Nach dem anstrengenden Aufstieg zum Machu Picchu und Huayna Picchu sind Sie vermutlich etwas erschöpft. Lassen Sie Ihre neugewonnen Eindrücke und Erlebnisse auf sich wirken, während Sie es sich in Ihrer kleinen Casita gemütlich machen und lehnen sich im Gartenstuhl zurück lehnen.
    Sie verbringen hier die nächsten zwei Nächte und können sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen. Nehmen Sie eine heiße Dusche und packen Sie in Ruhe aus, bevor Sie zu Abend im Restaurant Killa Wasi essen gehen. Das Killa Wasi bedeutet Haus des Mondes  und bietet bei einer gemütlichen Atmosphäre die kulinarische Vielfalt der peruanischen Küche.

    komforthotel-heiliges-tal-anlage

    Lassen Sie heute die Seele baumeln

    Tag 11 – Relaxen im Heiligen Tal

    Am nächsten Tag haben Sie zur freien Gestaltung und können die Zeit nutzen nochmal die Luft und Natur in den Anden zu genießen. Lassen Sie die Seele baumeln und schlafen Sie erstmal aus. Gestärkt nach einem Frühstück haben Sie die Möglichkeit verschiedene Wanderungen oder Ausflüge  im Heiligen Tal zu unternehmen. In Ihrem Relaxhotel wird Ihnen in keinem Fall langweilig. Ihr Hotel organisiert Reittouren, Paragliding über den Anden, Kochkurse und sogar Theatervorstellungen. Wenn Sie den Tag eher ruhig angehen möchten bietet das Spa-Gebäude eine ganze Palette an Wohlfühlprogrammen. Yacu Wasi (Haus des Wassers) hat jeden Tag von 12 – 22 Uhr geöffnet und bietet Workouts, eine Sauna, einen Whirlpool, Gesichts und Körperbehandlungen, sowie Massagen. Wir konnten an diesem besonderen Ort nochmal tief durchatmen, bevor es zurück nach Europa ging.
    Gerne können wir Ihren Aufenthalt im Heiligen Tal auch um zusätzliche Nächte erweitern. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

    blick-flugzeug

    Heute treten Sie den Heimflug an

    Tag 12 – Abflug aus Cusco

    Je nachdem wann Ihr internationaler Flug ab Lima heute startet, werden Sie von Ihrem Hotel im Heiligen Tal abgeholt und direkt zum Flughafen nach Cusco gebracht. Sie erreichen Lima von hier aus mit dem Flugzeug in etwa einer Stunde. Von der Hauptstadt gehen die Flüge nach Europa. In der Regel starten diese am frühen Abend, sodass Sie ausreichend Zeit haben Ihren Anschlussflug zu bekommen.

    Tag 13 Ankunft in Deutschland

    Heute morgen erreichen Sie wieder Europa, hoffentlich mit vielen wunderbaren neuen Eindrücken und Erinnerungen im Reisegepäck.